myStella

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Antworten auf häufig gestellte Fragen unserer Kunden und Kundinnen finden Sie hier:

Akkordeon Inhalt

Das System besteht aus 2 Teilen:

• dem Basisgerät mit Freisprecheinrichtung (Stella)
• einem Armband mit einem Auslöseknopf (Stella Notrufarmband)

Stella wird einfach an den Strom angesteckt und braucht KEINEN weiteren Anschluss wie z.B. Festnetzanschluss oder Internetanschluss. Eine SIM Karte und das Verbindungsentgelt ist im Tarif inkludiert. Es wird lediglich eine Stromsteckdose benötigt.
Das Hausnotrufgerät myStella funktioniert nur zu Hause und kann ohne Verkabelung installiert werden. Es besteht die Möglichkeit das „myStella“ Hausnotrufsystem auch bspw. in den Zweitwohnsitz mitzunehmen. Das muss jedoch dem Stella-Service Team gemeldet werden, damit diese wissen wohin im Notfall Hilfe entsendet wird.

Stella-Service
Tel: +43 1 52174-750
E-Mail: office@my-stella.com
Mo.-Do.: 08:00 – 16:30 Uhr
Fr.: 08:00 – 13:30 Uhr

In einer Notsituation drücken Sie einfach auf die Notruftaste an der Stella Basisstation oder auf Ihren Notrufsender. Das Hausnotrufgerät Stella verbindet Sie zu Stella-Service in die Notrufzentrale.

Ein(e) Mitarbeiter:in nimmt Ihren Anruf entgegen und Sie können frei in den Raum hinein sprechen. Der/die Mitarbeiter:in der Notrufzentrale wird Sie einwandfrei verstehen und organisiert sofort der Situation entsprechende Hilfe.

Wir vergewissern uns in jedem Fall, ob der ausgelöste Alarm auf einen tatsächlichen Notfall hinweist oder nur ein Versehen war.

Falls Sie sich nicht melden (können), gehen wir von einer Notsituation aus; es wird umgehend Hilfe für Sie organisiert. 

Ein Rettungseinsatz wird nicht immer vom Versicherungsträger bezahlt.

Durch unsere einzigartigen Kooperationen mit Hilfsorganisationen wie z.B. den Johannitern sind bei unseren myStella Tarifen Dein Hausnotruf, Es geht mir gut und Rund um sicher bis zu drei Hilfseinsätze im Monat abgesichert – die Vitakt Fehleinsatzabsicherung ist hier bereits inkludiert. Dieses Service gilt nur bei Aufstellung des Notrufgerätes im Raum Wien.

Falls nicht anders ausgewiesen, ist bei myStella Aktions- oder Sozialtarifen die Vitakt Fehleinsatzabsicherung nicht inkludiert, kann aber gerne optional dazu bestellt werden.

Wie bei einer Versicherung gehen wir hier mit myStella in Vorleistung und finanzieren mögliche Hilfseinsätze für Sie, so dass Ihnen keine zusätzlichen Kosten entstehen, wenn Sie zum Glück doch nicht ins Krankenhaus müssen.

Nicht umfasst und damit von der Fehleinsatzabsicherung ausgeschlossen sind bspw.:

  • Sozial- und Pflegedienstleistungen (sind keine Notfälle)
  • Ablehnung des Transportes
  • Verweigerung der Annahme der Ersten Hilfe – Revers.

Dieses Service gilt nur bei Aufstellung des Notrufgerätes im Raum Wien. Für genauere Informationen, ob die Vitakt Fehleinsatzabsicherung an Ihrem Standort verfügbar ist, kontaktieren Sie bitte unsere Stella-Service Mitarbeiter:innen.

Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch und finden die optimale Lösung für Sie.

Stella-Service
Tel: +43 1 52174-750
E-Mail: office@my-stella.com
Mo.-Do.: 08:00 – 16:30 Uhr
Fr.: 08:00 – 13:30 Uhr 

Die 3 Varianten einer Polizeiaufschaltung in Österreich (Info unverbindlich)

  • Der Alarm wird bei einer Sicherheitszentrale aufgeschaltet; diese führt eine Vorabklärung durch und verständigt danach die Polizei. Im Falle eines Fehlalarmes sind hier ca. 87 € zu bezahlen.
  • Der Alarm wird direkt bei der Polizei aufgeschaltet und über ein Formular (ca. 15 €) angemeldet. Bei einem Fehlalarm sind hier mind. 131 € zu bezahlen (Standard z.B.: bei Juwelieren).
  • Der Alarm wird ohne Voranmeldung & Aufschaltung direkt von der Anlage zum Polizeinotruf geschaltet. Bei einem Fehlalarm sind hier mind. 218 € zu bezahlen.

Das Hausnotrufsystem „myStella“ kann jederzeit erweitert werden. Durch den Kauf von Sensorik oder Meldern wie z.B. Brandmeldern oder Bewegungsmeldern zur Raumüberwachung. Durch das zusätzliche Vereinbaren der zugehörigen Alamierungspläne wie z.B.: Brandalarmplan oder Einbruchalarmplan wissen die Mitarbeiter:innen unserer zertifizierten Notrufzentrale immer sofort was im Ernstfall zu tun ist.

Wählen Sie einfach den passenden Tarif, in dem die benötigten Alarmierungspläne inkludiert sind. Hier geht es zur Tarifübersicht »

Um Ihren bestehenden Tarif zu wechseln, wenden Sie sich bitte an unsere Stella-Service Mitarbeiter:innen unter:

Tel: +43 1 52174-750
E-Mail: office@my-stella.com
Mo.-Do. 08:00 – 16:30 Uhr
Fr. 08:00 – 13:30 Uhr

Die Stella Basisstation ist eine moderne, zuverlässige AlloverIP Lösung und ein sehr hochwertiges Qualitätsprodukt entwickelt und gefertigt in Deutschland und Österreich.

Ein Miet-Tarif beinhaltet die monatliche Miete der Stella Basisstation und des dazugehörigen Notrufarmbandes.

Beim Kauf-Tarif wird die Basisstation und das Notrufarmband einmalig angeschafft. Der Leistungsumfang des Kauftarifes ist daher um die Miete pro Monat reduziert.

Die „Stella“ Basisstation inkl. Notrufarmband kostet 799 Euro.

Nicht alle Kunden und Kundinnen werden sich dieses Gerät im Kauf leisten wollen, daher bieten wir auch Tarife an, welche eine Geräte Miete inkludieren, diese beginnen bei 39,99 Euro/ Monat bzw. bei vorhandener GIS Befreiung / Pflegestufe bei 19,99 Euro / Monat.

Ein Übersicht unserer myStella Tarife finden Sie hier:
Tarifübersicht anzeigen »

Einzigartig ist, dass wir mit EINEM System, dem Basisgerät „Stella“ und den dazugehörigen Notruftasten, Alarmmeldern oder Sensorik viele Gefahrensituationen wie Notruf, Überfall, Brand uvm. melden können und mit „Stella-Service“ unserer Notrufzentrale, persönliche, individuelle Maßnahmenpläne und  Alarmierungspläne managen und die richtige Hilfe organisieren können. Egal ob Ambulanz, Polizei, Feuerwehr oder Nachbarn, Familie, Freunde oder Pflegedienste gefordert sind.

Österreich: Die Krankenkasse übernimmt leider keine Kosten.

Deutschland: Bei anerkannter Pflegestufe (1-3) erstattet Ihre Pflegekasse zumeist 18,36 Euro monatlich sowie eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 10,49 Euro.

Cogvis Sturzsensor mit Stella verbinden

Zur Verbindung Ihres Cogvis Sturzsensors mit der Stella Basisstation, müssen Sie folgende Schritte durchführen:

  1. Drücken Sie die Stella Ruftaste und stellen Sie damit eine Verbindung zu Stella-Service, unserer Notrufzentrale, her.
  2. Informieren Sie Stella-Service über die gewünschte Kopplung des Cogvis Sturzsensores und warten Sie auf weitere Anweisung.
  3. Lösen Sie nach Aufforderung einen Probesturz aus.
  4. Stella-Service bestätigt Ihnen anschließend die erfolgreiche Kopplung.

Wie lange hält die Batterie meines Notrufarmbandes?

Die Batterie des wasserdichten Stella Notrufarmbandes hält in Abhängigkeit der Nutzung bis zu 3 Jahre. Notrufarmband oder Notrufhalsband melden den Batteriezustand an die Stella Basisstation (permanente Geräteüberwachung). Bei schwacher Batterie melden sich Mitarbeiter:innen von Stella-Service rechtzeitig bei Ihnen für einen Batterietausch vor Ort.

Wie lange hält die Notstromversorgung der Stella Basisstation?

Die Notstromversorgung der Stella Basisstation hält mehr als 6 Stunden. Wenn Stella für einen längeren Zeitraum als 15 Minuten nicht stromversorgt ist nehmen Stella-Service Mitarbeiter:innen aktiv mit Ihnen Kontakt auf.

Als Hersteller kann man viel über die Qualität seiner Produkte sprechen – oder man garantiert sie einfach. Wir geben eine 2 Jahre Herstellergarantie, die keine Wünsche offen lässt.

Wie kann ich kündigen?

Wir bitten um schriftliche Kündigung mit Bekanntgabe des Namens und Ihrer Kundennummer. Ihre Kundennummer finden sie auf der Startseite Ihres myStella Kunden Kontos.

Im Falle der Beendigung eines myStella Tarifes mit Gerätemiete, bitten wir um Rückgabe der Mietgeräte (Stella Basisstation + Notrufarmband/Notrufhalsband) innerhalb der Kündigungsfrist, da sonst für uns die Geräte als uneinbringlich gelten und wir diese verrechnen müssen. Details zu den Rückgabeoptionen finden Sie unter Rücksendung / Geräterückgabe.

Stella-Service
Tel: +43 1 52174-750
E-Mail: office@my-stella.com
Mo.-Do.: 08:00 – 16:30 Uhr
Fr.: 08:00 – 13:30 Uhr

Wie lautet die Kündigungsfrist?

Es gibt für myStella keine vertragliche Bindung, doch haben auch wir Aufwand und benötigen Zeit die Geräte mit Stammdaten zu versorgen, bei den Telekomprovidern die SIM Karten zu aktivieren bzw. zu stornieren und zugehörige Dienste an- und abzumelden. Deshalb gibt es eine Kündigungsfrist von 3 Monaten.

Wo/Wie kann ich die Mietgeräte zurückgeben?

Die Mietgeräte können persönlich oder per Post / Paketdienst (Bitte unbedingt als Einschreiben mit Paketverfolgung versenden) retourniert werden:

Logistikzentrum Vitakt (myStella)
Scheydgasse 37
1210 Wien, Österreich

Die Anschrift steht auch auf dem Transportkarton mit dem wir die Geräte geliefert haben. Unser Leihkarton eignet sich optimal für einen sicheren Transport bzw. Paketversand. 

Gibt es einen Rücksendeschein?

Ja, es gibt einen Rücksendeschein. Der Rücksendeschein kann jederzeit im Shop in Ihrem Kunden Konto «hier» aufgerufen und ausgedruckt werden. Bitte rufen Sie dazu Ihre Erst-Bestellung (durch klick auf Anzeigen) auf . Am Fuß der Seite befindet sich die Schaltfläche “Rücksendeschein”.

Zur Ansicht der PDF Datei benötigen Sie den gratis verfügbaren Adobe Reader, den Sie hier herunterladen können: «Adobe Reader herunterladen»

Wohin sende ich die Mietgeräte?

Logistikzentrum Vitakt (myStella)
Scheydgasse 37
1210 Wien, Österreich

Die Anschrift steht auch auf dem Transportkarton mit dem wir die Geräte geliefert haben. Unser Leihkarton eignet sich optimal für einen sicheren Transport bzw. Paketversand.

Gibt es eine Geräteabholung?

Im Großraum Wien können die Mietgeräte gegen eine Gebühr von Euro 30,- von unseren Techniker:innen abgeholt werden. Sie können die Abholung hier in unserem Shop bestellen » oder Sie wenden sich diesbezüglich an unser Stella-Service unter:

Tel: +43 1 52174-750
E-Mail: office@my-stella.com
Mo.-Do. 08:00 – 16:30 Uhr
Fr. 08:00 – 13:30 Uhr 

Was passiert bei Senderausfall oder Senderstörung?

Die Stella Basisstation wählt sich nach Empfangsverlust selbständig wieder in das Mobilfunknetz ein. Die Einwahlversuche finden solange fortlaufend statt, bis wieder eine stabile Verbindung hergestellt werden kann. Sollte sich Stella nach mehrmaligen versuchen nicht selbstständig wieder verbinden kann, nehmen Mitarbeiter:innen von Stella-Service Kontakt mit Ihnen auf. Die Funktionsfähigkeit wird permanent überwacht.

Was passiert bei Stromausfall?

Die integrierte Notstromversorgung der Stella Basisstation hält die Verbindung für bis zu 6 Stunden aufrecht. Wenn Stella für einen längeren Zeitraum nicht stromversorgt ist, nehmen Mitarbeiter:innen von Stella-Service mit Ihnen Kontakt auf und fragen nach ob zum Beispiel, eine Sicherung gefallen ist oder der Stecker unabsichtlich ausgesteckt wurde.

Sie haben noch Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch weiter.