myStella

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Antworten auf häufig gestellte Fragen unserer Kunden findest Du hier:

Das System besteht aus 2 Teilen:

• dem Basisgerät mit Freisprecheinrichtung (Stella)
• einem Armband mit einem Auslöseknopf (Stella Notrufarmband)

Stella wird einfach an den Strom angesteckt und braucht KEINEN weiteren Anschluss wie z.B. Festnetzanschluss oder Internetanschluss. Eine SIM Karte und das Verbindungsentgelt ist im Tarif inkludiert. Es wird lediglich eine Stromsteckdose benötigt.
Das Hausnotrufgerät myStella funktioniert nur zu Hause und kann ohne Verkabelung installiert werden. Es besteht die Möglichkeit „myStella“ Hausnotrufsystem auch in den Zweitwohnsitz mitzunehmen. Das muss jedoch dem Stella-Service Team gemeldet werden, damit diese wissen wohin im Notfall Hilfe entsendet wird.

In einer Notsituation drücken Sie einfach auf die Notruftaste an der Basisstation oder auf Ihren Notrufsender. Das Hausnotrufgerät Stella verbindet Sie zu Stella-Service in die Notrufzentrale.

Sobald ein Mitarbeiter frei ist, nimmt er Ihren Anruf entgegen und Sie können frei in den Raum hineinsprechen. Der Mitarbeiter der Alarmzentrale wird Sie einwandfrei verstehen und schickt sofort der Situation angepasste Hilfe. 

Wir vergewissern uns in jedem Fall, ob der ausgelöste Alarm auf einen tatsächlichen Notfall hinweist oder nur ein Versehen war.

Falls Sie sich nicht melden (können), gehen wir von einer Notsituation aus; unsere Bereitschaft macht sich sofort auf den Weg zu Ihnen.

Ein Rettungseinsatz wird nicht immer vom Versicherungsträger bezahlt.

Durch unsere einzigartige Kooperation mit dem Wiener Roten Kreuz sind mit myStella bis zu fünf Hilfseinsätze im Monat abgesichert. Wie bei einer Versicherung gehen wir hier mit myStella in Vorleistung und finanzieren mögliche Hilfseinsätze für Dich, so daß Dir keine zusätzlichen Kosten entstehen, wenn Du zum Glück doch nicht ins Krankenhaus musst.

Die 3 Varianten einer Polizeiaufschaltung in Österreich (Info uvb. Aus 2017)

  • Der Alarm wird bei einer Sicherheitszentrale aufgeschaltet; diese führt eine Vorabklärung durch und verständigt danach die Polizei. Im Falle eines Fehlalarmes sind hier ca. 73.- € zu bezahlen.
  • Der Alarm wird direkt bei der Polizei aufgeschaltet und über ein Formular (ca. 15,- €) angemeldet. Bei einem Fehlalarm sind hier mind. 110,- € zu bezahlen (Standard zB bei Juwelieren).
  • Der Alarm wird ohne Voranmeldung & Aufschaltung direkt von der Anlage zum Polizeinotruf geschaltet. Bei einem Fehlalarm sind hier mind. 182,- € zu bezahlen.

Das Hausnotrufsystem „myStella“ kann jederzeit erweitert werden. Durch den Kauf von Sensorik oder Meldern wie Brandmeldern oder Bewegungsmelder zur Raumüberwachung und das zusätzliche Vereinbaren der dazugehörigen Einsatzpläne wie Brandalarmplan oder Einbruchalarmplan, damit die Mitarbeiter von Stella-Service wissen, was im Ernstfall zu tun ist.

Wähle den passenden Tarif, indem die Alarmpläne inkludiert sind, oder ergänze Deinen Tarif um den jeweiligen Alarmplan für 2,50 Euro pro Monat.

Die Stella Basisstation ist eine moderne, zuverlässige AlloverIP Lösung und ein sehr hochwertiges Qualitätsprodukt entwickelt und gefertigt in Deutschland und Österreich.

Die „Stella“ Basisstation kostet 799 Euro und der dazugehörige Tarif
(Aufschaltung auf Stella-Service und Alarmplan) nennt sich „pur“.

Nicht jeder unserer Kunden wird sich dieses Gerät im Kauf leisten wollen, daher bieten wir auch Tarife an, welche eine Geräte Miete inkludieren, diese beginnen bei Euro 39,99.

Einzigartig ist, dass wir mit EINEM System, dem Basisgerät „Stella“ und den dazugehörigen Notruftasten, Alarmmeldern oder Sensorik viele Gefahrensituation wie Notruf, Überfall, Brand uvm. melden können und mit „Stella-Service“ unserer Notrufzentrale persönliche, individuelle Maßnahmenpläne wie Alarmpläne managen und die richtige Hilfe organisieren können, egal ob Ambulanz, Polizei, Feuerwehr oder Nachbarn, Familie, Freunde oder Pflegedienste gefordert sind.

Österreich: Die Kasse übernimmt leider keine Kosten.

Deutschland: Bei anerkannter Pflegestufe (1-3) erstattet Ihre Pflegekasse zumeist 18,36 Euro monatlich sowie eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 10,49 Euro.

Deine Frage wurde nicht beantwortet? Bitte kontaktiere uns:

Menü schließen